Followers :D

Sonntag, 16. Dezember 2012

Advendskalender - Türchen 16 - Kokosmakronen Rezept

Heute hab ich wieder gebacken,da unsere letzten Kekse sich schon in Luft aufgelöst haben^^
Diesmal gab es Kokosmakronen und noch normale fertige Plätzchen,die man nur backen musste.
Ich hab zum ersten mal Kokosmakronen gebacken,sie sehen nicht so perfekt aus,aber schmecken super.
Zutaten:


  • 200g Kokosflocken oder Nüsse
  • 250g Puderzucker
  • 4 Eier (Eiweiß)
  • 50 Stück Oblaten
Es gab soo viele verschiedenen Rezepte,die ich im Internet gefunden habe.Deswegen habe ich so einige miteinander vermischt und das ist meine Spezial Version so zu sagen :D

Schritt 1: Zu erst nehmt ihr euch die 4 Eier und trennt das Eiweiß von dem Eigelb.Für die Makronen braucht ihr aber nur das Eiweiß.Danach nehmt ihr euch euren Mixer oder Schneebesen und schlagt das Eiweiß zu einem cremigen Eischnee.Während dessen fügt ihr die Kokosflocken und den Puderzucker hinzu und verrückt dass ganze zu einem Teig.(Als Tipp kann ich euch geben wenn ihr 4-5min den Eischnee schlagt und danach testen wollt ob er gut ist,könnt ihr einfach eure Schüssel umdrehen.Wenn ihr merkt,dass der Eischnee nicht raus läuft sondern in der Schüssel bleibt,dann ist er wirklich gut und ihr könnt aufhören.)

Schritt 2: Dann nehmt ihr euch die Oblaten und einen Löffel.Formt mit dem Löffel auf der Oblate einen kleinen Maulwurfshügel mit dem Teig,bis der ganze Teig aufgebraucht wurde.

Schritt 3: Nach belieben könnt ihr auch die Hälfte des Teiges mit 2 TL Kakaopulver aufpeppen und dann sehen sie so aus bevor sie in den Ofen gehen.

Schritt 4: Ich habe dazu viele verschiedene Backzeiten gefunden.Einmal hatte ich sie bei 80°C nur drin,dann auf 150°C hoch geschraubt und sie sind nicht so optimal geworden.Ich würde sie bei 180°C für 20min rein tun dann müsste es perfekt werden,müsst halt immer mal nach gucken.Und bevor ihr sie rein schiebt bestreicht ihr die Makronen noch mit dem Eigelb,damit sie nachher schön goldbraun aussehen.
Das ist mein Ergebnis :)
Sie schmecken besser als sie aussehen :)
Dann habe ich noch zwei andere Teige besorgt.Die einen waren diese Viereckigen Schachbrettkekse,die man nur noch zu schneiden musste.Und der andere Teig war auch schon fertig,denn musste ich nur ausrollen und ausstechen.Da er schon einen leichten Zitronengeschmack hatte,habe ich sie dann noch extra mit Zitronenglausur,bunte Streusel & Zimt beträufelt.

Zur Zitronenglasur braucht ihr:
- Zitronensaft (2 Spritzer reichen) oder presst eine echte Zitrone aus
- Puderzucker 3 EL

So ich hoffe euch hat das kleine Backspezial gefallen ;) Und lasst mich mal in den Kommentaren wissen,was eure Lieblingskekse sind oder was ihr gerne immer backt?:)
Bis morgen eure Luii x3

Kommentare:

  1. Ich back immer ganz gerne die einfachen Butterkekse.. Die lassen sich so toll verzieren ;)

    AntwortenLöschen
  2. Bei den dunklen Makronen dachte ich erst, ui, die waren aber zu lange drin :D
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil! Sehr schön geworden deine Plätzchen!
    Liebe Grüße,
    Lili

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist kein Problem,hätte ich an deiner Stelle bestimmt auch erst gedacht ;)
      und danke <3

      Löschen

Hey :) Schön dass ihr meinen Post durch gelesen habt.Ich würde mich über Meinungen und Kommentare sehr freuen :)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...